USA: 102,2 Millionen Bürger ohne Beschäftigung

16.01.2014

Rechnet man offiziell arbeitssuchende und “dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehende” Amerikaner zusammen, ist fast ein Drittel der Gesamtbevölkerung ohne Beschäftigung. Das ist nominal der höchste Stand seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1948.

————————————————————————————

Die Zahl der erwerbsfähigen Amerikaner, die keine Arbeit haben, hat sich seit Obamas Amtsantritt im Januar 2009 um fast 10 Millionen Bürger auf 102,2 Millionen erhöht wenn man offizielle Arbeitslose und “dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehende im arbeitsfähigen Alter” (Not in Labor Force) zusammenrechnet.

Die offizielle Arbeitslosenzahl von rund 10 Millionen (6,7 Prozent) sinkt immer weiter, da Millionen Bürger von der offiziellen in die “Not in Labor Force”-Statistik geschoben und darum nicht mehr als arbeitssuchend gezählt werden. Während sich die US-Regierung im Dezember medienwirksam über 74’000 neu geschaffene Arbeitsplätze freute, wanderten gleichzeitig 347’000 Menschen von der offiziellen in die “Not in Labor Force” Statistik über. Somit ist also fast ein Drittel der Bevölkerung ohne Beschäftigung. Zudem sind die Hälfte aller “neu geschaffenen” Jobs befristet.

Die “Not in Labor Force”-Statistik liegt mit insgesamt 92,6 Millionen US-Bürgern auf einem Allzeithoch seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1948. ”Die Manipulation der Arbeitslosenstatistik ist eine von vielen Möglichkeiten der US-Regierung, um amerikanische Wähler zu täuschen”, sagte Carla Howell, politische Direktorin des Libertarian National Committee in Washington.

Weiterführende Links:

http://www.gegenfrage.com/not-in-labor-force/

———————————————————————————————————————

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.