Tagged: medikamente

„Bei der Pharmaindustrie knallen jetzt die Sektkorken“

07.03.2017

Die Krankenkassen kritisieren den Koalitionskompromiss bei der Arzneimittelreform. Die Einigung gehe eindeutig zu Lasten der gesetzlich Versicherten, profitieren würden davon nur die Arzneimittelhersteller.

————————————————————————————-

Weiter

Studie: Grippemittel Tamiflu ist ein Placebo

10.04.2014

Im Vergleich zu einem Placebo verkürzt Tamiflu eine Grippe-Erkrankung um genau einen halben Tag. Das Medikament sei „hinausgeworfenes Geld“, so die Studie internationaler Wissenschaftler. Die Bundesländer orderten es zu Hochzeiten der Schweinegrippe und blieben auf Tamiflu im Wert 240 Millionen Euro sitzen..

————————————————————————————-

Weiter

Das Versagen vor der Pandemie

10.04.2014

Als weltweit die Angst vor der Grippe-Pandemie umging, glaubten alle an die Mittel Tamiflu und Relenza. Millionen Arzneidosen wurden gekauft und eingelagert, Milliarden Euro ausgegeben. Jetzt zeigt sich: Die Mittel nützen kaum und schaden mehr als erhofft.

————————————————————————————-

Weiter

Kinder erhalten mehr Antipsychotika

14.01.2014

Der Anteil von Kindern, denen Antipsychotika verordnet werden, stieg in Deutschland innerhalb von sieben Jahren um 41 Prozent. Nicht nur Psychiater, sondern auch Kinder- und Hausärzte verordnen die Mittel.

————————————————————————————

Weiter

Kanzleramt lässt höhere Preise für Medikamente zu

19.12.2013

Schnellgesetz gegen hohe Arzneikosten beschlossen

Für Arzneimittel mussten die Krankenkassen zuletzt wieder deutlich mehr ausgeben. Die neue Bundesregierung drückte aufs Tempo – und verlängert den Preisstopp. Die Pharmaindustrie ist entsetzt.

————————————————————————————

Read more »

Neue Methode: Menschen werden über Chips in Medikamenten kontrolliert

31.10.2013

Forscher in den USA haben eine neue Methode der Patienten-Überwachung entwickelt: Mikrochips in Tabletten, die auf Verdauungssäfte reagieren, senden Informationen über das Smartphone an die Ärzte. Kritiker sprechen von Big Brother und warnen vor einer Ausweitung der Anwendung. Tatsächlich steckt in der Technik die bisher umfassendste Überwachungs-Möglichkeit der Menschheit.

————————————————————————————

Weiter

Die Macht der Pharma-Firmen: Deutsche müssen teure Medikamente kaufen

11.10.2013

Die Deutschen zahlen 4,6 Milliarden Euro zu viel für Medikamente. Patienten und Kassen könnten jedes Jahr Milliarden sparen, wenn Ärzte verstärkt die günstigeren Alternativpräparate verschreiben. Doch die Pharma-Industrie blockt ab. Ab 2014 werden Medikamente noch teurer.

————————————————————————————

Weiter

Chemikalien, Medikamente, Aluminium im Leitungswasser – eine Chronik

10.11.2015

USA: Stadt testet heimlich giftige Chemikalien im Trinkwasser

Die US-Stadt Sacramento hat ein Jahr lang giftige Chemikalien im Trinkwasser getestet, ohne die Bevölkerung darüber zu informieren. Dabei entstanden krebserregende Stoffe, die auch schon beim Duschen gefährliche Dämpfe bilden. Die Behörden geben an, sie wollten Geld sparen.

————————————————————————————

Weiter

Neue Medikamente kosten viel und bringen wenig

22.05.2014

Viele neue Medikamente bringen keinen Mehrwert

In neue Arzneimittel werden viele Hoffnungen gesetzt. Patienten und Ärzte versprechen sich bessere Hilfe, die Hersteller auch neue Gewinnchancen. Doch nicht immer werden die Hoffnungen auch erfüllt.

————————————————————————————-

Weiter

Medikamentöse Zwangsbehandlung in der Psychiatrie

04.04.2013

UN-Sonderberichterstatter: Zwangsbehandlungen in der Psychiatrie sind Folter und

unverzüglich zu beenden

Sonderberichterstatter für Folter Juan E. Méndez: Erzwungene psychiatrische Behandlung wegen einer Behinderung sind sofort zu BEENDEN. Die Verpflichtung ist ohne Verzug umzusetzen.

————————————————————————————-

Weiter