Spritpreise: Kartellamt knöpft sich Ölkonzerne vor

27.09.2012

Die hohen Spritpreise rufen die Kartellwächter auf den Plan. In einer umfassenden Untersuchung soll geklärt werden, ob im Raffineriesektor und in den Mineralölmärkten wirklich Wettbewerb herrscht.

————————————————————————————-

Das Bundeskartellamt behält wegen der hohen Spritpreise die Mineralölwirtschaft im Visier: Die Kartellwächter wollen untersuchen, ob im Raffineriesektor und in den Mineralölmärkten wirklich Wettbewerb herrscht. „Wir werden uns genauer ansehen, in welcher Form Preisebewegungen bei Rohöl und Mineralölprodukten an die Autofahrer weitergegeben werden“, kündigte Kartellamtschef Andreas Mundt in Bonn an. Dazu leitete Mundt eine umfassende Untersuchung des ganzen Wirtschaftszweigs ein. Das Kartellamt kann zu diesem Mittel greifen, wenn es vermutet, dass der Wettbewerb in einer Branche eingeschränkt ist.

Die Untersuchung solle „Aufschluss über die Wettbewerbsintensität bei Raffinerien und im Mineralölgroßhandel geben und etwaige Wettbewerbsprobleme aufdecken“, kündigte das Kartellamt an. Sie solle auch „Impulse für die öffentliche und politische Diskussion des Themas geben“.

Das Kartellamt hatte bereits mit einer breit angelegten, über gut drei Jahre andauernden Untersuchung den Tankstellenmarkt durchleuchtet. Die Studie habe gezeigt, dass fünf Ölmultis – Aral, Esso, Jet, Shell und Total – den Markt beherrschten, doch hätten sich keine Hinweise darauf ergeben, dass die Konzerne die Preise „explizit“ absprechen, hatte Mundt bei der Vorlage der Ergebnisse im Mai 2011 gesagt.

Dem Kartellamt sind damit die Hände gebunden: „Absprechen ist verboten, abgucken ist aber erlaubt“ – und genau dieses täten die Unternehmen, wenn sie die Preise erhöhen. Bei den Benzinpreisen tritt Mundt nun dafür ein, den Autofahrern in Deutschland den Vergleich der Spritpreise einzelner Tankstellen zu erleichtern.

Bei der Untersuchung des Raffinerie-Marktes in Deutschland wird Mundt wieder auf die bekannten Konzerne treffen. Shell betreibt etwa mit der Rheinland Raffinerie bei Köln die größte Raffinerie Deutschlands. Auch BP und Total verfügen hierzulande über Raffinerien.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/spritpreise-kartellamt-knoepft-sich-oelkonzerne-vor/7187222.html

———————————————————————————————————————

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.