Staatsanwälte lassen Tausende Betrüger unbehelligt

07.05.2014

Seehofer wusste von Labor-Affäre

Die Liste der Politiker, die über ein fragwürdiges Abrechnungssystem von 10.000 Ärzten in Bayern Bescheid wussten, wird immer prominenter. Sogar Ministerpräsident Seehofer war informiert – doch der schob das Problem ab.

————————————————————————————-

Weiter

Pressefreiheit nimmt weltweit ab

01.05.2014

Weltweit wird die Arbeit von Journalisten zunehmend behindert. Mehr als die Hälfte der Menschheit lebt in „nicht freien“ Regionen, wo die Presse Restriktionen unterworfen ist. Auch Deutschland hat Nachbesserungsbedarf.

————————————————————————————-

Weiter

Jetzt ist es offiziell: Die USA bewaffneten die al-Kaida um Gaddafi zu stürzen

Wie inzwischen bestätigt wurde, haben die USA während des Aufstandes in Libyen die al-Kaida bewaffnet, damit diese Muammar al-Gaddafi stürzen. Bislang kursierten immer wieder Gerüchte über eine Zusammenarbeit der US-Regierung und der islamistischen Organisation durch die Weiten des Internets. Jetzt gibt es eine Bestätigung dafür. Von Marco Maier

————————————————————————————-

Weiter

Wohlstandsindex: Bundesregierung vertrödelt die Messung des Glücks

27.04.2014

Die Untersuchung dauerte über drei Jahre, beschäftigte 17 Experten plus Abgeordnete und kostete fast eine Million Euro. Doch bis heute hat die Regierung den Wohlstandsindex nicht veröffentlicht.

————————————————————————————-

Weiter

Amerikaner wollen Rückzug der USA aus der Weltpolitik

30.04.2014

Amerikaner wollen Rückzug der USA aus der Weltpolitik

Viele Amerikaner wollen, dass die USA zurückhaltender in der Weltpolitik agieren, und das trotz der aktuellen Auseinandersetzung mit Russland über die Ukraine, wie eine aktuelle Umfrage des Wall Street Journal und von NBC News herausfand.

————————————————————————————-

Weiter

Italienisches Finanzamt wird zum Big Brother

25.04.2014

Italiener sollten nun besonders vorsichtig sein, wenn sie Schmuck, Autos oder Luxusartikel kaufen, denn die Steuerbehörde könnte daraufhin schnell vor der Tür stehen. Wie die italienische Tageszeitung Corriere Della Sera am Dienstag berichtete, ist nun die neue „Spesometro“-Bestimmung in Kraft getreten. Bei dieser “ Ausgabenkontrolle “ müssen Einzelhändler, Handwerker, Banken, Reisebüros und Gastwirte alle Käufe über 3.600 € mit Informationen über den Kunden und Zahlweise angeben.
————————————————————————————-
Weiter

Statt Entwicklungshilfe: Regierung verteilt Milliarden aus politischen Gründen an andere Staaten

21.04.2014

Die staatlichen Ausgaben für Entwicklungshilfe sind so hoch wie nie zuvor. Unter dem Vorwand, helfen zu wollen, verteilt die Bundesregierung dieses Jahr 6,4 Milliarden Euro deutsches Steuergeld an Regierungen und Organisationen in aller Welt.

————————————————————————————-

Weiter

Maut nur für Ausländer auf Autobahnen: Was ist daraus geworden? – eine Chronik

 24.03.2017

Wer die Maut jetzt noch stoppen kann

Der Bundestag hat das Mautgesetz beschlossen – ob es je in Kraft tritt, ist aber noch offen. Widerstand regt sich in mehreren Bundesländern und in europäischen Nachbarstaaten. In der CDU werden einem Bericht zufolge bereits andere Lösungen diskutiert.

————————————————————————————

Weiter

Major Study Finds The US Is An Oligarchy

16.04.2014

The U.S. government does not represent the interests of the majority of the country’s citizens, but is instead ruled by those of the rich and powerful, a new study from Princeton and Northwestern universities has concluded.

————————————————————————————-

Weiter

EU-Kommission plant Maulkorb für Kontrollbehörden

13.04.2014

EU-Kommission plant Maulkorb für

Kontrollbehörden

Unter dem Deckmantel einer Verbesserung der Lebensmittelsicherheit bereitet die Europäische Kommission einen „Maulkorb“ für Kontrollbehörden vor: Relevante Informationen könnten demnach nicht mehr an die Verbraucher weitergereicht werden, da eine umfassende „Geheimhaltungspflicht“ eingeführt werden soll. Das Europaparlament debattiert am Montag (14. April) über den Entwurf zur Novellierung der EU-Kontrollverordnung.

————————————————————————————-

Weiter