Betreuungsgeld: Diffamation durch Politiker und Wirtschaft – eine Chronik

21.07.2015

Bundesverfassungsgericht kippt das Betreuungsgeld

Die Verfassungsrichter erklärten, für das Betreuungsgeld verfüge der Bund nicht über die notwendigen Kompetenzen. Die Länder müssen entscheiden, ob sie die umstrittene Leistung weiter zahlen wollen.

————————————————————————————-

Weiter

Bundesbank: Deutsche Banken sind in Italien und Spanien mit 60 Milliarden Euro im Risiko

14.11.2012

Das niedrige Zinsniveau und die hohe Liquidität stellen ein erhebliches Risiko für die deutschen Banken dar, warnt die Bundesbank. Zudem sitzen die deutschen Banken auf offenen Forderungen von fast 60 Milliarden Euro gegenüber den öffentlichen Haushalten Spaniens und Italiens.

———————————————————————-

Weiter

Schlappe für Regierung: 220.000 Kita-Plätze fehlen

06.11.2012

Schlappe für Regierung: 220.000 Kita-Plätze fehlen

Um bis Anfang August 2013 dem Rechtsanspruch auf ein Betreuungsangebot entsprechen zu können, müssten weitere 220.000 Kita-Plätze für Kinder unter drei Jahren geschaffen werden, so das Statistische Bundesamt. Das ist vielmehr als bisher angenommen. Eine Klagewelle wird erwartet.

———————————————————————-

Weiter

Wer bezieht Hartz-IV und andere Fakten zur Grundsicherung – eine Chronik

27.12.2014

Reform mit Drehtür-Effekt spaltet ein ganzes Land

Vor zehn Jahren stellten die Hartz-Reformen den Arbeitsmarkt auf den Kopf. Seitdem ist die Arbeitslosigkeit zwar stark gefallen. Doch für eine seriöse Bilanz von Hartz IV ist die Datenbasis zu dünn.

————————————————————————————-

Weiter

Politiker kosten uns immer mehr

27.10.2013

Schwarz-Rot schafft Jobs – für sich selbst

Die neue Regierung wird den Steuerzahler einiges mehr kosten als die alte. Bei einer Großen Koalition dürfte das Bundeskabinett anwachsen. Die Begründung ist schlicht: wachsende Aufgaben.

———————————————————————–

Weiter

Bericht der Bundesregierung: Bomben gegen Cyber-Krieger

12.10.2012

Die Bundesregierung will Waffengewalt einsetzen, um sich gegen Cyber-Angriffe zu wehren – sofern die besonders schwer ausfallen. Das geht aus einem internen Bericht für den Bundestag hervor. Die Gefahr gilt derzeit als gering, Sicherheitsexperten rechnen aber mit einer wachsenden Bedrohung.

———————————————————————–

Weiter

Wegen Unsicherheit: Deutsche investieren, statt zu sparen

15.10.2012

Im vergangenen Jahr haben die deutschen Privathaushalte weit weniger gespart als in den Jahren zuvor. Besonders in als krisensicher geglaubte Immobilien wurde das Geld investiert. Insgesamt stiegen die Sachinvestitionen um elf Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr.

———————————————————————-

Weiter

Wirtschaftsverband: Deutschland droht rückständig zu werden

11.10.2012

Die Wirtschaftsverbände sind unzufrieden mit der Arbeit der Bundesregierung und werfen Bundeskanzlerin Merkel Reform-Stillstand vor. Der internationale Wettbewerb wachse und das Steuersystem müsse reformiert werden.

———————————————————————-

Weiter

Wie deutsche Post Ihre Mitarbeiter behandelt und entlohnt – eine Chronik

22.01.2015

Post plant 10.000 neue Stellen – mit niedrigeren Löhnen

Die gute Nachricht: Das Paketgeschäft bringt etliche neue Jobs. Die schlechte: Die Stellen werden nicht nach Haustarif entlohnt. Verdi ist entsetzt.
————————————————————————————-

Read more »

Post-Mitarbeiter sprechen von „moderner Sklaverei“

10.10.2012

Duisburg-Asterlagen.   Mitarbeiter des Briefzentrums in Asterlagen beschweren sich über ihren Arbeitgeber. Die Rede ist von „Schweineverträgen“ und „moderner Sklaverei“. Die Post kann die Beschwerden nicht nachvollziehen. Beim Konzern heißt es, man habe die Mitarbeiter vor der Arbeitslosigkeit bewahrt.

———————————————————————-

Weiter