Mega-Skandal mit Spyware: Verleih-Laptops fotografieren User beim Sex

26.09.2012

Spyware-Skandal in den USA: Mehrere Firmen sollen ihre Verleih-Laptops mit einer Software ausgestattet haben, die User mit der integrierten Webcam fotografiert. Mehrere Kunden sollen sogar beim Sex fotografiert worden sein.

————————————————————————————-

Die Spysoftware auf den Laptops der Verleih-Firmen kann die integrierte Webcam der Laptops bedienen und Screenshots aufnehmen. Dadurch ist es möglich, die User bei der Nutzung des Rechners abzulichten und ihr Netz-Verhalten nachzuzeichnen. Einem Wired-Bericht zufolge ist die amerikanische Handelsbehörde FTC den Verleihern auf die Schliche gekommen.

Demnach soll die Software mit dem Namen „Detective Mode“ 420 000 Mal eingesetzt worden sein. Dabei sollen neben Fotos auch Private Daten der User ausgespäht worden sein wie Passwörter von Internet-Banking-, E-Mail- und Social-Network-Konten. Die geklauten Daten wurden automatisiert zu den Leuten verschickt, die die Software installiert hatten. Auf diese Weise kamen die Verleihfirmen an die sensiblen Angaben.

Die FTC ordnete nach Bekanntwerden des Skandals an, dass die Spyware umgehend gelöscht werden müsse.

http://www.focus.de/digital/digital-news/mega-skandal-mit-spyware-verleih-laptops-fotografieren-user-beim-sex_aid_827604.html

———————————————————————————————————————

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.