Israel verweigert EU-Delegation die Einreise nach Gaza

27.10.2013

Die israelische Regierung hat einer offiziellen Delegation der Europäischen Union die Einreise nach Gaza mit der Begründung verweigert, dieser Besuch würde die regierende Hamas stärken.

————————————————————————————-

Sechs Abgeordnete des Europäischen Parlaments beabsichtigen, vom 27. bis 30. Gaza zu besuchen, um sich dort ein Bild über die soziale, wirtschaftliche und humanitäre Lage zu verschaffen. Auf dem Programm der lange geplanten Reise stehen Besuche von UNRWA-Gesundheitszentren, Schulen, Zentren der Nahrungsmittelverteilung, Sportclubs und der Palästinensischen Universität.

Die Abgeordneten aus sechs Ländern und verschiedenen Parteien des EU-Parlaments wurden durch eine E-Mail der israelischen Behörden darüber informiert, dass ihnen die Einreise nach Gaza über den Erez-Grenzübergang nicht gestattet wird. Die Delegationsleiterin Emer Costello bezeichnete diese Verweigerung als unbegründet, befremdlich und bedauerlich. Sie halte es für angebracht, dass die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton die Angelegenheit mit den zuständigen israelischen Stellen zur Sprache bringe. Die einzelnen Delegationsmitglieder wollen sie außerdem in ihren jeweiligen Heimatländern publik machen.

Der israelische Diplomat David Saranga rechtfertigte die Verweigerung damit, dass sie in Übereinstimmung mit der israelischen Politik stehe. Den Parlamentariern sei nicht der offizielle Besuch in Gaza verweigert worden, sonder nur der Grenzübertritt von Israel aus. 

http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/230508-israel-verweigert-eu-delegation-die-einreise-nach-gaza

———————————————————————————————————————

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.