Experte warnt vor Militärregierungen in Nahoststaaten nach Fiasko der Islamisten

15.05.2013

Der Experte Mustafa Alani vom Gulf Research Center hält eine Etablierung von Militärregierungen in den Nahoststaaten, in denen die Revolutionswelle die Islamisten an die Macht gebracht hat, für wahrscheinlich.

————————————————————————————-

Den Anhängern des politischen Islams, die infolge des Arabischen Frühlings in einigen Nahoststaaten die Macht übernommen haben, droht aufgrund von Kompetenz- und Erfahrungsmangel ein Fiasko, das die Militärs an die Macht bringen wird, sagte Alani, Programmdirektor für Sicherheits- und Terrorismusstudien im Gulf Research Center, am Mittwoch am Rande einer Konferenz des Internationalen Diskussionsclubs Valdai in der marokkanischen Stadt Marrakesch.

Die negativen Erfahrungen der Islamisten in Ägypten und im Irak würden zeigen, dass der politische Islam, der in der Opposition Erfolg gehabt habe, keinen festen Fuß an der Macht fassen konnte. „Anders als die bisherigen Regimes, die die Korruption zugrunde gerichtet hat, leiden die Islamisten an Kompetenz- und Erfahrungsmangel in Sachen Staatsführung“, sagte Alani in einem Interview für RIA Novosti.

Sollten die Islamisten endgültig scheitern, könnten die Militärs – unter dem Motto der Rettung ihrer Länder – die Macht ergreifen, mutmaßte der Experte. Er schloss nicht aus, dass die von den Islamisten enttäuschte Bevölkerung eine Rückkehr der Militärs an die Macht begrüßen würde.

Der Arabische Frühling ist eine Welle von Protesten und Aufständen in der arabischen Welt, die im Dezember 2010 begonnen hatte und in vielen Ländern zum Fall der seit Jahrzehnten herrschenden Regimes führte. In den meisten Fällen wurden die Revolutionen von weltlichen liberalen Kräften initiiert, brachten aber Islamisten an die Macht. Doch schon die ersten Schritte der Islamisten an der Macht lösten bei der Bevölkerung Proteste aus. Die Unzufriedenheit mit den neuen Regierungen nimmt inzwischen weiter zu.

http://de.rian.ru/politics/20130515/266121341.html

———————————————————————————————————————

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.