Category: NWO

Rockefeller-Stiftung förderte Sterilisierungen für Frauen und Männer durch Impfstoffe und Genpflanzen

17.08.2014

Der jährliche Bericht der Rockefeller-Stiftung von 1985 betonte die Wichtigkeit einer Substanz namens “Gossypol” bzw. C30H30O8. Gossypol ist ein toxisches Polyphenol das aus Baumwollsamen gewonnen wird und die Forschung der Stiftung erkannte es frühzeitig als ein wirkungsvolles Mittel zur Sterilisation. Die brennende Frage war, wie man diese toxische Substanz in Nutzpflanzen einfügt.

————————————————————————————-

Weiter

Indien lässt Hoffnung auf freien Welthandel platzen

01.08.2014

Die Hoffnungen waren groß: Vom ersten globalen Handelsabkommen im Rahmen der WTO sollten enorme Wachstumsimpulse ausgehen. Doch zumindest der Startversuch geriet zu einer traurigen Niederlage.

————————————————————————————-

Weiter

Machenschaften der Bilderberger – eine Chronik

08.06.2016

Bilderberg-Konferenz: Prekariat soll Thema sein

Der Vorsitzende des Lenkungsausschusses verteidigt den Ausschluss der Öffentlichkeit

————————————————————————————-

Weiter

TISA: 100 Mal schlimmer als TTIP & CETA – eine Chronik

07.10.2015

Attacke auf Gemeingüter

EU-Gewerkschaften kritisieren geplantes globales Dienstleistungsabkommen TiSA, fordern aber keinen Verhandlungsstopp. DGB will Einfluss nehmen. Von Jana Frielinghaus

————————————————————————————-

Weiter

Dunkle Seite der USA: Sterilisation zwecks Verkleinerung der Erdbevölkerung

13.04.2014

Fiktive Pandemien, Gesetze über die zwangsweise Vakzinierung als Vorbereitungen auf die allgemeine Sterilisation der „überflüssigen“ Erdbevölkerung. Im Jahre 1989 wurde das bis dahin geheime „Memorandum-200“ freigegeben, das 1974 von Henry Kissinger, damals Berater für Staatssicherheit der USA, verfasst worden war. Sein Thema lautete das Bevölkerungswachstum in der Welt und dessen Auswirkungen für die Sicherheit der USA und deren Interessen im Ausland.

————————————————————————————-

Weiter

Die Finanz-Eliten brauchen das Geld-Monopol

31.12.2013

Eine internationale Finanz-Clique hat sich das weltweite Geldmonopol unter den Nagel gerissen. Sie wird es verteidigen bis zuletzt, weil ihre Macht vollständig auf diesem Monopol gründet. Wer dieses Monopol hält, kann das globale Wirtschafts-System dominieren. Die Idee hat eine lange Tradition: Sie beginnt mit dem Orden der Tempelritter im Mittelalter und führt über die Nationalsozialisten bis in die Logen der Gegenwart.

————————————————————————————

Weiter

WTO einigt sich auf historischen Welthandelspakt

07.12.2013

Beinahe sah es so aus, als würde Kuba den historischen Deal noch stoppen. Doch am Ende stimmten alle WTO-Mitgliedsstaaten für den Bali-Pakt, der den weltweiten Abbau von Handelsschranken garantiert.

————————————————————————————

Weiter

Das Weltkartell der Gelddrucker

03.11.2013

Mit dem ausgeweiteten Liquidität-Swap-Abkommen haben die weltgrößten Zentralbanken beschlossen, sich untereinander unbefristet Geld zu leihen. Das birgt gefährliche Risiken, eine einheitliche Weltgeldpolitik droht.

————————————————————————————

Weiter

UN warnt vor Killer-Robotern

15.11.2013

Militärs schicken Roboter auf das Schlachtfeld

Der Science-Fiction-Film „Terminator“ wird Realität: Roboter und Drohnen sind kurz davor, autonom in den Krieg zu ziehen. Menschenrechtler sind entsetzt. Waffenexperten loben die Effizienz. Von Gerhard Hegmann

————————————————————————————-

Weiter

Die neue Weltordnung und das Stockholm-Syndrom

08.07.2013

Als Stockholm-Syndrom bezeichnet man das Aufbauen eines positiven Verhältnisses einer Geisel zu ihrem Entführer. Ein Blick auf unsere Gesellschaft und deren Umgang mit ihrer Totalüberwachung zeigt ein ähnliches Phänomen: Die Gegenwart von Big Brother wird geschönt. Als Geisel der Technik soll die persönliche Freiheit aufgegeben werden. Ganz im Sinne einer neuen Weltordnung.

————————————————————————————

Weiter