Category: Finanzen

Budget ausgereizt: Deutschland muss auf EU-Hilfe warten

11.06.2013

Neben den Privathäusern leidet vor allem die Infrastruktur unter dem Hochwasser. Nach der Elbe-Flut 2020 hat die EU für Naturkatastrophen einen Hilfsfonds aufgelegt – doch derzeit gibt es kaum Geld, den Fonds zu füllen.

————————————————————————————

Weiter

Verschuldung der Kommunen steigt unaufhörlich – eine Chronik

16.08.2014

Klamme Städte erfinden kreative Steuern

Viele Städte nutzen Extrasteuern, um ihre Jahreseinnahmen zu erhöhen. Hagen beispielsweise will mit einer Steuer für Wettbüros mehr Geld in die leeren Kassen spülen. Auch andere Städte sind kreativ.

————————————————————————————-

Weiter

Mehrheit der Deutschen will Steuererhöhungen für Vermögende

02.05.2013

72 Prozent der Deutschen finden es richtig, dass die Steuern für Gutverdiener angehoben werden sollen. Allerdings gibt es verfassungsrechtliche Bedenken gegen eine Vermögensteuer.Von Jochen Gaugele und Thorsten Jungholt

————————————————————————————-

Weiter

Kosten der Bankenkrise in Deutschland – eine Chronik

05.04.2015

Banken-Rettung kostet deutsche Steuerzahler 236 Milliarden Euro

Deutsche Steuerzahler haben seit 2008 insgesamt 236 Milliarden Euro für die Bankenrettung bezahlt. Diese Zahl geht aus einer Mitteilung der Deutschen Bundesbank hervor. Trotz der stärker werdenden negativen Auswirkungen der Bad Banks auf die Staatsfinanzen geht die Bankenrettung auf Landesebene weiter.

————————————————————————————-

Weiter

Deutsche Bad-Banks und andere Kosten der Bankenkrise – eine Chronik

09.08.2014

Bankenretter Merkel und Steinbrück: Völlig unnötig 2 Milliarden Euro verbrannt

Aus Angst vor einem Finanz-Crash haben Angela Merkel und der damalige Finanzminister Peer Steinbrück bei der Rettung der HRE 2 Milliarden Euro an Steuergeldern verbrannt – obwohl die Abwicklung auch anders möglich gewesen wäre. Kein Politiker wurde je zur Verantwortung gezogen. Die Steuerzahler müssen in den kommenden Jahren hart arbeiten, um für das politische Versagen zu bezahlen.

————————————————————————————-

Weiter

Länderfinanzausgleich: Bayern und Hessen reichen Klage ein

25.03.2013

Ungerecht und leistungsfeindlich sei der Länderfinanzausgleich, finden Horst Seehofer und Volker Bouffier. Deswegen haben die Ministerpräsidenten heute beim Bundesverfassungsgericht gegen die Abgabe geklagt.

————————————————————————————-

Weiter

Stuttgart 21: Deutsche Bahn will Mehrkosten beim Steuerzahler einklagen

05.03.2013

Stuttgart 21: Ramsauer hetzt die Deutsche Bahn auf den Steuerzahler

Der Streit um die zusätzlichen Milliarden für Stuttgart 21 erfährt eine neue Facette: Nun streiten die Gesellschafter. Verkehrsminister Ramsauer ist bereit, Steuergelder vom Bund nachzuschießen. Sollte sich Baden-Württemberg weigern, ebenfalls in den Steuertopf zu greifen, rät Ramsauer der Deutschen Bahn, das Land zu verklagen.

————————————————————————————-

Weiter

Regierung schickte 53 Spitzenbeamte in Ruhestand

16.02.2013

Einem Bericht zufolge hat die Bundesregierung 53 beamtete Staatssekretäre und Abteilungsleiter in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Das verursacht Gesamtkosten von fünf Millionen Euro im Jahr.

———————————————————————-

Weiter

Wirtschaftsweiser bezeichnet Erbschaftsteuer als „Dummensteuer“

20.01.2013

Der Wirtschaftsweise Lars Feld hält die Erbschaftsteuer für ungerecht. “Die Erbschaftsteuer ist die größte Dummensteuer, die wir in Deutschland haben”, sagte Feld der “Welt”. Denn sie treffe denjenigen eher, der ein Vermögen von zwei Millionen Euro vererbt und seine Steuererklärung nicht gestalten könne, als jemanden, der ein Erbe von 100 Millionen übertragen wolle, kritisierte der Wirtschaftsweise.

———————————————————————–

Weiter

Spielschulden: Land NRW verspekuliert Millionen im Kasino

08.01.2013

Das Land Nordrhein-Westfalen wollte groß ins Kasino-Geschäft einsteigen: Beteiligungen in Bremen, Berlin und Erfurt haben dem Land nun Verluste in Millionen-Höhe beschert. Bezahlen muss diese Spielschulden der Steuerzahler in NRW.

———————————————————————-

Weiter