Category: Euro-Folgen

Grüne: Deutsche Sparer sollen für Banken-Rettung in Europa zahlen

27.04.2013

In ihrem Wahlprogramm sagen die Grünen: Die deutschen Steuerzahler sollen über eine europäische Einlagensicherung für alle Banken haften. Die Grünen halten es für richtig, dass die Sparer „um ihren Einsatz fürchten“ müssen. Das Problem: Die Grünen sind im alten Geld-System gefangen, ohne es zu verstehen. Sie denken vor allem daran, wie ihnen das System nutzen kann.

————————————————————————————-

Weiter

Merkel-Berater: In spätestens fünf Jahren ist der Euro weg

23.04.2013

Kai Konrad, Wirtschafts-Berater der Bundesregierung, gibt dem Euro noch höchstens fünf Jahre. Der Sparkurs funktioniere nicht, der Widerstand in den meisten Euro-Staaten werde wachsen. Auch Kommissions-Präsident Barroso sagt, dass weitere Spar-Maßnahmen nicht mehr durchsetzbar seien. Das klingt alles sehr stark nach einem grundlegenden Wandel in Europa.

————————————————————————————-

Weiter

Linke provozieren Skandal „Deutsche Politik zieht Blutspur durch Südeuropa“

17.01.2013

Die Linke macht die deutsche Euro-Politik von Regierung, SPD und Grünen mitverantwortlich für Selbstmorde und Verelendung. Ein Abgeordnete fand dafür drastische Worte und sorgte so für einen Eklat im Bundestag.

———————————————————————-

Weiter

Interview mit Jens Weidmann“Wir sind nicht Ausputzer für Politikerversagen“

27.12.2012

Der Bundesbank-Präsident Jens Weidmann fordert eine kompromisslose Geldpolitik. Wenn die Preisstabilität in Gefahr sei, müsse die Notenbank die Zügel anziehen, auch wenn es einigen Ländern nicht gefällt.

———————————————————————-

Weiter

Bundesbank attackiert IWF: Lagarde geht zu hohes Risiko ein

25.09.12

Die Deutsche Bundesbank sieht in den gelockerten Kredit-Bedingungen des IWF eine Gefahr für die Staaten, die den IWF finanzieren: Sollte sich der IWF weiter so massiv in den europäischen Schuldenstaaten engagieren, könnte die deutschen Beiträge an den IWF als nicht mehr risikofrei eingestuft werden.

———————————————————————–

Weiter

EU-Haushalt: Deutschland bleibt der Zahlmeister Europas

26.11.2013

Deutscher EU-Nettobeitrag steigt wieder

Der Beitrag, den Deutschland an die EU bezahlt, ist 2012 gestiegen. Die Beiträge der Nettozahler seien gewachsen, da der EU-Haushalt „auf Solidarität ausgelegt ist“. Polen ist der größte Profiteur.

———————————————————————–

Weiter

Reding bemäkelt deutsche Debatte zur Eurokrise

18.09.2012

Zum Auftakt des Juristentages in München macht EU-Justizkommissarin Reding ihrem Unmut über die deutsche Debatte zur Eurokrise Luft. Die Bemühungen der Politik würden grotesk missachtet, so die Luxemburgerin.

———————————————————————–

Weiter

Deutsche Schulden auf Rekordniveau

15.05.2014

Deutschland droht erdrückende Schuldenwalze

Die Regierung gibt großzügig Geld aus, etwa für die Rente mit 63. Doch eine neue Berechnung zeigt, dass der deutsche Staat über seine Verhältnisse lebt. Es droht ein Loch von 82 Milliarden – pro Jahr.

———————————————————————–

Weiter

Testfall Zypern: Zeigt Deutschland erstmals Härte?

18.04.2013

Gauweiler: Beschluss zur Zypern-Rettung ist glatt rechtswidrig

Der CSU-Abgeordnete wirft der Bundesregierung Rechtsbruch bei der Zypern-Rettung vor: Das im ESM-Gesetz vorgesehene, mehrstufige Verfahren wurde schlicht ignoriert. Für die Zahlungen Deutschland an den ESM in dreistelliger Milliarden-Höhe wurden bisher keine Rückstellungen gebildet.

———————————————————————-

Weiter

Angst vor Neuwahlen: Merkel wappnet sich für Euro-Horrorszenario

14.08.2012

Die Koalition sorgt sich um die eigene Mehrheit in der Euro-Debatte. In der Unionsfraktion wächst die Furcht vor einer zu weichen Kanzlerin. Im Fall der Fälle wird inzwischen auch eine Neuwahl nicht mehr ausgeschlossen.

————————————————————————————-

Weiter