Category: Bad Banks

Ex-Banker enthüllt: „Wir können ganze Staaten gezielt vernichten“

18.06.2014

Griechenland erpresst und Kommunen zum Zocken mit Zinsen verleitet: In einer Dokumentation packt ein Ex-Investmentbanker aus, wie es in den Geldhäusern zugeht. Heute könnten Staaten gezielt von Bankern angegriffen werden – für Europa sieht er schwarz.

————————————————————————————-

Weiter

BIZ: Über die mächtigste Bank der Welt – eine Chronik

22.07.2015

Mächtigste Bank der Welt legt Mandat zur Rettung der Weltwirtschaft zurück

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) räumt in ihrem Jahresbericht ein, dass die Politik des billigen Geldes gescheitert ist. All die Billionen hätten kein Wachstum in der Realwirtschaft erzeugt. Die Zentralbanken können die Wirtschaft nicht retten. Die Regierungen der Welt müssen nun die Krise lösen.

————————————————————————————-

Weiter

Schattenbanken werden salonfähig

29.03.2014

Schattenbanken waren einst geächtete Player am Finanzmarkt. Doch nun holt sie die EU aus der Schmuddelecke.

————————————————————————————-

Weiter

Bank of England: Geld ist nur ein Schuldschein

21.03.2014

Was zahllose Blogger und freie Journalisten seit Jahren melden, ist nun endlich keine Verschwörungstheorie mehr: Mit ungewohnt deutlichen Worten beschreiben Analysten und Ökonomen der Bank of England in einem mehrteiligen Artikel das heutige Schuldgeldsystem.

————————————————————————————

Weiter

Der Kampf gegen das heutige Geldsystem – eine Chronik

 09.11.2017

Horrorszenario für deutsche Sparer

Papiergeld neigt zur Inflation. Dass es im Moment anders ist, ist einer besonderen Situation geschuldet, die jetzt zu Ende geht, sagen Experten der Deutschen Bank. „Wir werden uns nach einer Alternative umschauen müssen.“

————————————————————————————-

Weiter

USA: Wallstreet-Boni fast doppelt so hoch wie alle Niedriglöhne zusammen

14.03.2014

Nehmen Sie jeden einzelnen Dollar, den sämtliche Vollzeitbeschäftigte mit Mindestlohn in den USA zusammengerechnet verdienen und verdoppeln Sie diesen Betrag. Dann kommen Sie in etwa auf die Summe, die an der Wallstreet allein an Bonuszahlungen ausgeschüttet wird.

————————————————————————————-

Weiter

Investoren fordern Milliarden von EU-Krisenstaaten

09.03.2014

Ausländische Investoren gehen laut einem „Spiegel“-Bericht juristisch gegen die Euro-Krisenländer Spanien, Griechenland und Zypern vor.

————————————————————————————-

Weiter

Blackrock: Schattenmann regiert mit vier Billionen Dollar die ganze Welt – eine Chronik

28.08.2015

Wie gefährlich ist der Finanzriese Blackrock?

BMW, Daimler, Eon, RWE, Bayer, BASF und SAP – sie sind nicht nur alle im Dax notiert. Sie haben auch noch etwas gemeinsam: einen Großaktionär namens Blackrock. Der weltgrößte Vermögensverwalter ist der „neue Großeigentümer der Deutschland AG“, sagt die Wirtschaftsjournalistin Heike Buchter. Große Pensionskassen und Staatsfonds weltweit vertrauen ihm Milliarden-Summen an. Insgesamt sind es 4,7 Billionen Dollar, die der Finanzriese verwaltet. Das ist mehr als alle in Deutschland produzierten Produkte und Dienstleistungen im vergangenen Jahr zusammen. Oder rund viermal so viel, wie alle 30 Dax-Konzerne zusammen wert sind. Sogar Zentralbanken – auch die EZB höchstselbst – vertrauen auf den Rat von Blackrock. Ist das noch ein Finanzverwalter oder schon viel mehr? Die Größe und der Einfluss bergen extreme Gefahren für die Finanzmärkte, warnt Buchter in ihrem Buch „Blackrock – Eine heimliche Weltmacht greift nach unserem Geld“.

————————————————————————————

Weiter

Wie wir lernten, die Banken zu hassen

22.12.2013

Banken haben die Steuerzahler Milliarden gekostet. Und wollen jetzt einfach so weitermachen. Das empört uns.

————————————————————————————

Weiter

Banken behalten laut „Finanztest“ Zinseszinsen ein

12.11.2013

Die Zinsen werden dem Ersparten hinzugerechnet und anschließend mit verzinst. Was für Sparer logisch klingt und den Ertrag steigert, ist für einige Banken offenbar keine Selbstverständlichkeit, wie die Zeitschrift „Finanztest“ der Stiftung Warentest herausgefunden hat. Stattdessen behalten diese Banken quasi einen Teil der Erträge für sich. Insgesamt fanden die Tester sechs mehrjährige Festgeldangebote, für die keine Zinseszinsen ausgeschüttet werden.

————————————————————————————

Weiter